NachDenkstatt

Idee

Unter dem Motto “Miteinander. Wandel. Denken” bietet die NachDenkstatt eine transdisziplinäre Arbeitsplattform, in der Akteure und Experten aus Wissenschaft und Praxis zusammen mit Studierenden zu verschiedenen nachhaltigkeitsrelevanten Themen arbeiten. Kern der Zusammenarbeit ist eine dreitägige Workshop-Konferenz, in der gemeinsam gesellschaftlich relevante Lösungsansätze zu vorher definierten Problemen gefunden werden sollen, die wissenschaftlich fundiert und gleichzeitig praxistauglich sind.

Mit der NachDenkstatt wollen wir einen interaktiven Lernraum schaffen, der den Austausch verschiedener Akteure möglich macht und somit Schnittstellen zwischen Wissenschaft, Praxis und der Gesellschaft herstellt. Hierzu haben die Konferenzgründer ein ausführliches Konzept ausgearbeitet.

Mit dem transdisziplinären Ansatz möchten wir einen Ort für Gespräche und Diskussionen auf Augenhöhe bieten, der die Vernetzung verschiedener Perspektiven ermöglicht. Den Teilnehmer_innen bietet sich dadurch die Möglichkeit über den Tellerrand ihres Alltags zu schauen und über gesellschaftspolitische Probleme und Herausforderungen der Nachhaltigkeit nachzudenken.

Unser Ziel ist es, alle Teilnehmer_innen zu motivieren, zu inspirieren und Denkprozesse anzuregen. In den verschiedenen Workshops der NachDenkstatt arbeiten wir gemeinsam an konkreten Fragestellungen. In einer Arbeitsatmosphäre der Offenheit und Wertschätzung können neue Kontakte entstehen und zu einer Vernetzung verschiedener Personen aus unterschiedlichen Arbeits- und Lebensbereichen führen.

 

Idee