NachDenkstatt

Fishbowl-Diskussion

Zeit ist eine wichtige und knappe Ressource. Wie können wir in einer beschleunigten Gesellschaft mit unserer Zeit umgehen? Haben wir überhaupt noch Zeit für Nachhaltigkeit?

In einer 1,5 bis 2-stündigen Abendveranstaltung möchten wir die knappe Ressource Zeit aus ganz unterschiedlichen Perspektiven beleuchten und ihre Bedeutung für einen Wandel zu einer nachhaltigen Gesellschaft betrachten.

Referent_innen und deren Input:

Manfred Folkers (Verein für Achtsamkeit): Achtsamkeit und Entschleunigung


Elke Großer (Deutsche Gesellschaft für Zeitpolitik): Zeitwohlstand & Nachhaltigkeit – Ist weniger mehr?


Klaus Reichenbach (Verein zur Förderung von bürgerschaftlichem Engagement): Zeitguthaben und Tauschringe


Ute Vöcking (Fachfrau für Kommunikation, Marketing, Fundraising): Vereinbarkeit von Privat und Berufleben


Martina Hartung (Verdi): Flexible Arbeitszeiten


Im Hörsaalzentrum A14, Hörsaal 3, Uni Oldenburg

Am Fr, 13. November 2015

19:00 – 20:30 Uhr, anschließend Get together

Eintritt frei

Alle aktuellen Infos könnt ihr auf Facebook nachverfolgen!